Wir suchen Verstärkung für unser tierärztliches Team!
Interesse? Dann👉 hier entlang👈

Rückenfettdicke: Für eine gesunde Kondition

Warum ist die Kondition wichtig?

Wenn eine Kuh kalbt, fließt eine große Menge an Energie in die Milchproduktion und sie verliert Kondition. Das ist ein vollkommen natürlicher Prozess, also zunächst kein Grund zur Sorge. Damit die Kuh währenddessen nicht krank wird, kontrollieren wir regelmäßig die Rückenfettdicke (RFD) der Herde.

Denn ist eine Kuh bei der Kalbung zu dünn oder zu dick, kann das einen Teufelskreis auslösen, der sie ihr ganzes Leben lang begleitet. Die optimale Rückenfettdicke hat also einen entscheidenden Einfluss auf die lebenslange Gesundheit einer Kuh.

Warum das so ist, erklärt unsere Tierärztin Katrin im Video:

Wie misst man die Rückenfettdicke?

Wir messen die Rückenfettdicke mithilfe des Ultraschalls. Der Vorteil dieser Messweise liegt auf der Hand: Durch den klar definierten Messpunkt ist sie objektiv und basiert nicht auf Schätzwerten, wie der Body Condition Score (BCS). Dadurch können wir die Entwicklung der RFD-Werte innerhalb der Herde kontinuierlich erfassen und exakt beurteilen.

Wie die Messung abläuft und wie die Ergebnisse interpretiert werden, erklärt unsere Tierärztin Katrin im Video:

Auch am Beispiel Kondition und RFD sieht man deutlich, wie eng Tiergesundheit und Milchleistung miteinander zusammenhängen und wie sehr die Gegebenheiten auf dem einzelnen Betrieb auf diese Faktoren Einfluss nehmen. Oft lassen sich Problemfelder nur durch ganzheitliche Betrachtungen bzw. genaue Analysen von Betriebsdaten identifizieren, anhand derer Lösungspotentiale erarbeitet werden können.

Noch nicht genug?

Hier gibt's mehr Kuhwissen

Von Tieren und Technik

Von Tieren und Technik

Wenn biologische Bedürfnisse auf physikalische Grenzen treffen Ende Juni waren wir zu Gast bei Claas, dem Landmaschinenhersteller. Ein fachlicher Austausch von Tieren und Technik sollte es sein und was sollen wir sagen – dieser Kontakt hat uns noch gefehlt! Maschinenbau und Tiermedizin, das sind zwei sehr verschiedene Fachgebiete, aber in diesem Fall haben beide dieselbe Endkundin: die Milchkuh. Diese gilt es, durch die

Weiterlesen »
Kuh-Freundschaft im Stall

Ziemlich beste Kuh-Freundschaft

Wir alle wissen: Kühe sind Herdentiere. Und Rinder leben in Gruppen mit sozialer Hierarchie. Durch soziale Auseinandersetzungen (Kämpfen, Drohen etc.) bildet sich eine soziale Rangordnung innerhalb einer Herde. Die Rangordnung bestimmt zum Beispiel welche Kuh ein Vorrecht in der Benutzung der Kuhbürste hat oder welcher Futterplatz von welcher Kuh genutzt wird. Ranghohe Kühe können ihre Artgenossinnen am Fressen hindern, ihnen den Zugang zu

Weiterlesen »
Workshopreihe Fütterung

Workshopreihe Fütterung

Im März 2024 veranstalteten wir eine Workshopreihe zum Thema Fütterung. In zwei Veranstaltungen wurde zum einen der richtige Anbau außerhalb und zum anderen der richtige Abbau innerhalb der Kuh besprochen.

Weiterlesen »
11. Tag der Herdenbetreuung

11. Tag der Herdenbetreuung

Es ist der wichtigste Tag im Kuhkraft-Jahr: der 11. Tag der Herdenbetreuung. Jedes Jahr laden wir unsere Betriebe zu uns ein, um einen Tag lang über die Themen Fütterung von Milchkühen, die richtige Haltung von Milchkühen und auch über die Gesundheit von Milchkühen zu sprechen.

Weiterlesen »