Q-Tipps im Juni

Q-Tipps im Juni

Hochgeschätzte Milchviehhalterin, hochgeschätzter Milchviehhalter,

wieder möchten wir Sie auf diesem Wege über Neuigkeiten in unserer Praxis informieren:

Kuhkraft, die Kraft, die Wissen schafft: 📣 Vorankündigung!

„Genau mein Typ!“

Unterschiedliche Stoffwechseltypen bei Milchkühen erkennen und richtig managen

Kuhkraft-gute, gesunde Kühe hat es wieder einmal geschafft, eine Topreferentin zu einem Topthema zu gewinnen. Professor Dr. Dörte Döpfer von der Universität Madison, Wisconsin, USA, eine der weltweit führenden Wissenschaftlerinnen auf dem Gebiet Rinder gastiert am Dienstag, den 15. Oktober 2019 im Kuhkraftwerk. Kuhkraft-gute, gesunde Kühe veranstaltet an diesem Tag einen Workshop in Theorie und Praxis (Teilnehmerzahl maximal 15 Personen) zum Thema Anpassung der Milchkuh an die negative Energiebilanz nach dem Kalben“.
Eine super interessante Sache! Die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse erfahren, damit wir unsere Kühe noch besser verstehen und dadurch noch besser managen können. Also, jetzt schon vormerken:

Am Dienstag, den 15. Oktober 2019, sehen wir uns im Kuhkraftwerk!!

Die beiden ersten Schnitte sind drin, Kuhkraft zieht eine erste Bilanz

Die frühesten Betriebe in Kuhkraft Land hatten in diesem Jahr bereits am Karfreitag ihren ersten Schnitt gemäht, je nach Höhenlage dauerte es dann bis Mitte Mai, bis alle Kunden das erste Gras im Silo hatten. Die Erträge waren durch die Bank gut bis sehr gut. Vielfach wurde in diesem Jahr das dichte Untergras hervorgehoben. Der Häcksler hatte die Wiese noch nicht verlassen, da fuhren bereits der Düngersteuer bzw. das Güllefass über die frisch gemähten Wiesen. Eine längere Kälteperiode hat das Pflanzenwachstum dann doch erheblich verzögert, sodass die Mehrheit der Kuhkraft Kunden den zweiten Schnitt erst nach 28 Tagen anschließen konnte. Nur einzelne, waghalsige bzw. risikobereite Landwirte haben den zweiten Schnitt nach 18 bzw. 23 Tagen abgemäht. Wir werden sie über die Ergebnisse auf dem Laufenden halten.

Es bleibt extrem wichtig für unsere Regionen, in denen mindestens 5-7 kg Trockenmasse Gras gefüttert werden, qualitativ hochwertige Grassilagen zu produzieren. Nur so können wir Leistung und Tiergesundheit optimal miteinander verbinden.

40 kg Milch im Tank – mit Mais 18?? Niemals…

Kuhkraft-gute, gesunde Kühe erzählt die wahre Geschichte eines Aufstiegs

Es war einmal ein 70 Kuh Betrieb, da kalbten im Dezember 2018  17 Tiere, eine ganze Menge also…

  MONAT ANZAHL KALBUNGEN
Dezember 2018 17
Januar 2019 6
Februar 2019 6
März 2019 7
April 2019 10
Mai 2019 3

Der Betrieb milkt zweimal täglich in einem Doppel-7er  Fischgeräten-Melkstand rund 60 Kühe, die in einem 3-Reiher-Boxenlaufstall mit 70 Liegeboxen gehalten werden.

Die Ration für die melkenden Kühe sah im Dezember 2018 so aus:

FUTTERMITTEL MENGE IN KG
Gemahlenes Stroh 1,0
Gras 1-18 16,0
Kraftfuttermischung 18-12 10,9
Mais 18 7,5
Mais 17 14,5
Biertreber 5,5
Gesamt 55,4

Die Ration für die trockenstehenden Kühe sah im Dezember 2018 so aus:

FUTTERMITTEL MENGE IN KG
Gemahlenes Stroh 3,4
Gras 1-18 6,5
Kraftfuttermischung Trocks 18-12 3,6
Mais 18 11,5
Gesamt 25

Im März mussten dann die Rationen umgestellt werden, weil der erste Schnitt aufgebraucht war. Die Ration für die melkenden Kühe sah im März 2019 so aus:

FUTTERMITTEL MENGE IN KG
Gemahlenes Stroh 0,4
Gras 2-18 9,0
Kraftfuttermischung 19-03 12,5
Mais 18 13,0
Mais 17 12,0
Biertreber 6,5
Gesamt 53,4

Die Ration für die trockenstehenden Kühe sah im März 2019 so aus:

FUTTERMITTEL MENGE IN KG
Gemahlenes Stroh 2,8
Gras 2-18 6,5
Kraftfuttermischung Trocks 19-03 4,3
Mais 18 11,5
Gesamt 25

Die Rationen enthalten keinerlei Zusatzstoffe wie Futterfett oder Pansen Puffer oder Hefezusätze.

KRANKHEITEN JAN-MAI 2019 ANZAHL BEHANDELTER FÄLLE
Nachgeburtsverhalten 1
Ketosen 2
Festlieger 3
Labmagenverlagerung 1
Akute Mastitiden 4

Der absolute Wahnsinn! Wir sehen schwarz auf weiß, welches Potenzial in unseren Kühen steckt, was alles möglich ist, wenn Management, Fütterung und Haltung sich optimal ergänzen.

Kuhkraft impft weiter Blauzunge

Nun ist endlich Impfstoff gekommen! Seit Anfang letzter Woche läuft die Blauzungenimpfung wieder auf Hochtouren. Gerade für die Betriebe, die auf die Zweitimpfung ihrer Tiere gewartet haben, wird es allerhöchste Zeit. Aktuell ist genügend Impfstoff vorhanden und die Terminkoordinatorin Simone Battefeld aus der Kuhkraft Verwaltung hat umgehend alle Kunden kontaktiert.

Kuhkraft hat Zuwachs bekommen

Seit dem 15. Mai arbeitet die Tierärztin Jennifer Lange bei Kuhkraft-gute, gesunde Kühe. Das freut uns sehr! Jennifer Lange hat ihr tierärztliches Staatsexamen in Gießen absolviert und ist nun voller Tatendrang, gemeinsam mit Kuhkraft der Verantwortung für das Tier und das Lebensmittel Milch nachzukommen. Willkommen Jennifer!

Besuchen Sie uns immer wieder gerne auch auf unserer Facebookseite mit interessanten Beiträgen, Bildern und Videos!

Für das Kuhkraft Team bin ich Ihr Franz Zimmer