Impfen gegen die Blauzungenkrankheit BTV8

Impfen gegen die Blauzungenkrankheit BTV8

Den letzten beißen die Hunde – oder besser: die Mücken. Die Impfungen gegen die Blauzungenkrankheit BTV8 in Kuhkraft-Land gehen wieder los. Wir haben alles Wichtige zur Krankheit, den aktuell geltenden Regeln sowie der Impfung hier für Sie zusammengestellt.

🦠 Was ist die Blauzungenkrankheit?

Die Blauzungenkrankheit ist eine Viruserkrankung der Wiederkäuer und in Deutschland anzeigepflichtig. Das Virus wird von blutsaugenden Insekten (Culicoides-Mücken) aufgenommen und übertragen. Im Falle einer Infektion können beim Rind Entzündungen an den Schleimhäuten (Zitzen, Augen, Maul- und Genitalschleimhaut) auftreten, die mit reduziertem Allgemeinbefinden, Fressunlust und klammem Gang einhergehen.

📣 Was bedeutet Anzeigepflicht?

Die Anzeigepflicht verpflichtet jede:n Tierhalter:in, Tierarzt/Tierärztin und auch die Labore, dem Veterinäramt betroffene Tiere zu melden. Das gilt auch dann, wenn es sich zunächst nur um einen Verdachtsfall ohne Erregernachweis handelt. Das Veterinäramt hat dann das Recht, über angemessene Maßnahmen zur Eindämmung der Krankheitsverbreitung zu entscheiden. Für die Blauzungenkrankheit bedeutet das aktuell, dass große Sperrgebiete rund um die aufgetretenen Fälle existieren. Aus diesen Gebieten dürfen empfängliche Tiere seitdem nur unter bestimmten Auflagen verbracht werden. Welche Auflagen das sind, weiß das zuständige Veterinäramt.

🗺️ Wo sind aktuell Sperrgebiete?

Folgende Sperrgebiete gibt es aktuell in Deutschland (Stand: 25.01.22):

  • Saarland (gesamtes Bundesland)
  • Rheinland-Pfalz (gesamtes Bundesland)
  • Hessen (teilweise – hier klicken)
  • Nordrhein-Westfalen (teilweise – hier klicken)

💉 Blauzungenkrankheit: Impfen oder nicht impfen?

  • In den Sperrgebieten empfiehlt sich die Impfung, um Handelsrestriktionen zu umgehen
  • In BTV-freien Gebieten empfiehlt sich ebenfalls die Impfung, da bei positiven Fällen weitreichende Sperrgebiete für mind. 2 Jahre errichtet werden. Daher empfiehlt sich, dass bei einer bereits durchgeimpften Herde der Impfstatus und Impfschutz aufrechterhalten wird, um Handelsrestriktionen vorzubeugen.
Kuhkraft kümmert sich um die Impfung Ihrer Herde!
Rufen Sie uns an!